Bianca Westphal

Die Liebe zum Sport begann mit 6 Jahren, als ich anfing Fußball zu spielen. Im Laufe der Jahre probierte ich noch verschiedene Sportarten aus, aber der Fußball blieb immer als liebste Sportart bestehen und das bis heute.

Mit 16 Jahren begann ich das Fitnesstraining. Die Interesse wuchs von Training zu Training und ich beschloss nach dem Abitur meine Fitnesstrainer A-Lizenz zu machen. Viele vergessen, dass hinter jedem Sportler, auch wenn dieser in einer Mannschaft spielt, ein guter Fitnesstrainer steckt. Um deren Arbeit nachvollziehen zu können, weil sie mich sehr fasziniert, ging es im Juli 2015 mit der Ausbildung los.

Ich begann mit der B-Lizenz, wo es um die Basics ging. Anatomie, Geräte und Verschiedene Trainingsarten waren das Thema.

Darauf folgte mein Trainer für Cardio- und Kraftleistungsdiagnostik, hierbei ging es um Test der Kraft- und Ausdauerleistung. Darauf folgte mein Physio-Fitnesstrainer. Wobei es um Personen mit Krankheiten ging , wie zum Beispiel Bandscheibenvorfälle und auf was man beim Fitnesstraining mit den Personen beachten sollte.

Der Rückentrainer folgte im Februar 2016. im März und April ging es dann zuletzt um Ernährung, sodass ich diese Fortbildung nach der Prüfung als Ernährungscoach mit B-Lizenz verlassen habe. Hier ging es um die Basics der Ernährung. Diese Fortbildungen waren sehr spannend und ich kann mir gut vorstellen, dass in diesem Bereich noch Fortbildungen folgen werden.

Währenddessen arbeitete ich in Schweinfurt in einem Fitnessstudio und sammelte dort viele Erfahrungen.

Seit dem 1. September 2016 bin ich im Studio Pink Power Energie durch Bewegung und freue mich auf neue Herausforderung, neue Erkenntnisse und auf die Arbeit mit den Mitgliedern.